Ginkgo Fächerblattbaum

Jeden Morgen, wenn ich meine Tasse Kaffee genieße, schaue ich bei uns

aus dem Fenster und betrachte unseren wunderschönen neuen Ginkgo.


Wusstet Ihr Ihr das er der Älteste Baum der Welt ist.

Er hat sogar als einziger die Katastrophe in Hiroshima (06.08.1945 Atombombe) überlebt.

Wo wirklich alles Lebende im weiten Umkreis dem Untergang geweiht war.

Unser Ginkgo ist ein Symbol der Unbesiegbarkeit, der Hoffnung, des Friedens und natürlich der Liebe.







JOHANN WOLFGANG VON GOETHE
  • Sogar unser lieber Goethe fand ihn so faszinierend, dass er ein Liebesgedicht über den Gingko bilaba verfasste.
  • Dieses Baumes Blatt, der von Osten meinem Garten anvertraut, gibt geheimen Sinn zu kosten, wie´s den wissenden erbaut. Ist es ein lebendig Wesen, das sich selbst getrennt? solche fragen zu erwidern fand ich wohl den rechten Sinn. Spürst du nicht an meinen Liedern, dass ich eins doppelt bin?
  • Ginkgo ist ein Symbol der Unbesiegbarkeit, der Hoffnung, des Friedens und der Liebe.

So ihr fragt euch sicher schon was ihr damit anstellen könnt 🙂

Gingkonüsse:

  • “ Pa-Kewo“ Die Zubereitung ist ganz einfach, die Kerne ohne Fett in der Pfanne langsam anrösten. Chinesische Mönche benutzen den Saft zur Behandlung von Magen Atemwegs leiden und kauen anscheinend die Blätter, um auch im hohen Alter geistig vital und wach zu bleiben.
  • Gingko hat viele positive Auswirkungen auf den Körper, er verbessert nicht nur die Gedächtnisleistung. Auch gegen häufiges auftreten von Kopfschmerzen, Depressionen und Durchblutungsstörungen.

Unser Ginkgo ist ein Symbol der Unbesiegbarkeit, der Hoffnung, des Friedens und natürlich der Liebe.

Eine Idee zu “Ginkgo Fächerblattbaum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WhatsApp chat